Samstag, 7. Mai 2016

Fette Ausbeute: Sechs erste Plätze

Fette Ausbeute: Sechs erste Plätze, den dritten Platz in der Mannschaftswertung und beste Junioren männlich und weiblich.




Mit hoher Beteiligung fand am vergangenen Samstag die Bezirksmeisterschaft im Gewichtheben vom Bezirk Mittlerer Neckar in Sindelfingen statt. Mit über 60 Hebern von der D-Jugend bis zur Altersklasse 8 (Geburtsjahr 1948) gab es überraschend viele Meldungen. Mit von der Partie waren Oberböbingen, Fellbach, Nagold, Magstadt, Wetzgau und natürlich Sindelfingen selbst. Sogar der AC Neulussheim hat einen Heber außer Konkurrenz für die Norme der Deutschen Meisterschaft angemeldet.
Die Sindelfinger stellten in der Jugend vier Heber in den Wettkampf.
Maximilian Blank absolvierte seinen ersten Wettkampf in der C-Jugend in der Klasse über 63 Kilogramm. Mit 32 Kilo im Reißen und drei gültigen versuchen im Stoßen konnte er sich mit schlussendlich 45 Kilo den zweiten Platz sichern.
In der B-Jugend in der Klasse bis 62 Kilogramm ging Tom Klotz leicht verletzt an die Hantel. Mit sechs vorsichtigen aber gültigen Versuchen (30/41) reichte es ihm dennoch für den ersten Platz.
Ebenfalls in der B-Jugend in der Klasse über 69 Kilo startete Carl Küschall und gab sein Debüt zum Besten. Mit 35 Kilo im Reißen und 41 Kilo im Stoßen konnte er alle Versuche gültig bekommen. In einem hart umkämpften Feld erreichte er dennoch den fünften Platz.
In der A-Jugend ging Thomas Hoffmann in der Klasse bis 77 Kilo an den Start. Im Reißen konnte er sich nur den ersten Versuch 63 Kilo sichern. Er scheiterte zwei Mal an den 67. Im Stoßen lief es dafür mit 83 Kilo besser, so dass er sich auch hier den ersten Platz sichern konnte.
Auch bei den Junioren lief es hervorragend. Pascal Hüben und Fiona Dosdall waren die besten aller Junioren der Meisterschaft.
Pascal erreichte in der Klasse bis 94 Kilogramm mit 103 Kilo im Reißen einen persönlichen Rekord und blieb mit 111 Kilo im Stoßen nur drei Kilo unter der Norm für die Deutsche Meisterschaft. Mit dieser Leistung belegte er klar den ersten Platz.
Fiona war ebenfalls gut aufgelegt. Mit einem neuen Rekord im Reißen und Stoßen erreichte sie 132 Kilo im Zweikampf. Ebenfalls ein neuer Rekord mit 51 Relativpunkten.

Bei den Aktiven Heberinnen und Hebern lief es ebenfalls sehr erfolgreich.
Nicolai Györfi startete in der 77er Klasse und konnte sich mit 171 Kilo im Zweikampf einen guten vierten Platz sichern. Peter Muschick schaffte es sogar in einer hart umkämpften Klasse auf den zweiten Platz. Mit 82 Kilo im Reißen und 95 im Stoßen absolvierte er einen guten Wettkampf.
TJ Darnell führte in dieser Klasse nach dem Reißen deutlich mit 110 Kilo, schaffte die Anfangslast mit 130 Kilo im Stoßen aber leider nicht und wurde daher aus der Wertung genommen.
Dennis Hildebrandt der Garant als Punktelieferant ließ es sich auch dieses Mal nicht nehmen in der Königsklasse bis 94 Kilo dich aufzutrumpfen. Mit 115 Kilo im Reißen und 145 Kilo im Stoßen blieb er nur 5 Kilo im Zweikampf des Kaderathleten aus Oberböbingen aus einer anderen Klasse. Er sicherte sich mit dieser sensationellen Leistung natürlich den ersten Platz in dieser Klasse. Markus Scharnowski belegte in dieser Klasse den dritten Platz mit 6 gültigen Versuche, 94 Kilo im Reißen und 117 Kilo im Stoßen.
Auch bei den Mädels lief es hervorragend. Romina Schulze schaffte es nach extrem kurzer Zeit die Norm für die Deutsche Meisterschaft im Oktober zu erfüllen. In der Klasse bis 63 Kilo erreichte sie mit sechs gültigen versuchen 47 im Reißen und 60 Kilo im Stoßen und belegte damit den dritten Platz.
Auch Raja Arabi konnte sich in der Klasse bis 75 den ersten Platz mit neuer Bestleistung 35/40 Kilo sichern.
Eine wirklich gelungene Veranstaltung, bei der sich jeder Teilnehmer wohl gefühlt hat, da auch für das leibliche Wohl mit Fleischkäse, Würstchen und mittags Kuchen gesorgt war.
Darüber hinaus hat jeder Teilnehmer eine Medaille, eine Urkunde und eine Riesentafel Ritter Sport Schokolade bekommen.
Vielen Dank an all die Helfer, ohne die eine solche Meisterschaft nicht stemmbar wäre!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen