Freitag, 4. November 2016

Starker Nachwuchs!

 Sebastian, Max, Thomas, Gleb und Pascal nach dem Wettkampf
Sebastian, Max, Thomas, Gleb und Pascal nach dem Wettkampf


Am 29.10. fanden die BWG-Meisterschaften der Kinder und Schüler in Nagold statt. Dort traten auch zwei Heber des VFL Sindelfingen in der Altersklasse der Schüler an. Während Gleb Kogaj in der Gewichtsklasse bis 69kg hob, vertrat Maximilian Blank den VFL in der Gewichtsklasse über 69kg.

Neue Bestleistungen für Max

Max begann seinen Wettkampf mit soliden 40kg im Reißen. Im zweiten Versuch bewegte er 43kg geschickt über den Kopf und steigerte im dritten Versuch sogar auf 46kg. Auch dies gelang ihm sicher, sodass er seine alte Bestleistung von 35kg um ganze 11kg steigern konnte.
Das Stoßen startete Max mit 53kg, was bereits 8kg über seiner alten Bestleistung lag. Diese Last meisterte er souverän, sodass er im zweiten Versuch auf 56kg steigerte und auch diese sicher zur Hochstrecke brachte. In seinem letzten Versuch des Tages, steigerte er die Last noch einmal auf 60kg. Auch im dritten Versuch schaffte Max es die Hantel sauber auszustoßen, verlor beim verlassen des Ausfallschritts jedoch die Balance. Dennoch belegte Max mit einer guten Zweikampfleistung von 102kg und mehreren Bestleistungen, den 9. Platz.

Bestleistungen und zweiter Platz für Gleb

Bei Gleb lief es trotz Trainingsrückstand sehr gut. Er startete mit lockeren 52kg im Reißen in den Wettkampf, steigerte im zweiten Versuch dann auf 55kg. Anschließend versuchte er sich noch an 57kg, konnte die Last jedoch nicht vollends fixieren.
Somit blieb es spannend, denn im Stoßen ging es nun um die Medaillen. Nach soliden 70kg im ersten Versuch war klar, dass er eine gute Chance auf die Spitzenplätze haben. Im zweiten Versuch sollte die Silbermedaille gesichert werden. Dafür musste Gleb jedoch eine neue Bestleistung aufstellen. Er ließ die Hantel mit 75kg beladen und meisterte diese Prüfung. Im dritten Versuch versuchte er sich an 77kg, was jedoch zu schwer war. Gleb stellte somit eine neue Zweikampfbestleistung von 130kg auf, welche ihm aufgrund des geringeren Körpergewichts die Silbermedaille bescherte.

Damit ging ein spannender als auch erfolgreicher Wettkampftag zu Ende. Wir gratulieren den Athleten zu ihrer starken Leistung und freuen uns auf viele weitere Wettkämpfe. Ein großes Lob gilt auch den Organisatoren und Helfern der Meisterschaft, welche einen tollen Wettkampf auf die Beine gestellt haben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen