Sonntag, 8. Januar 2017

Bezirksliga Gewichtheben VfL Sindelfingen 2 gegen SV Magstadt 2

Tim, Thomas, Gleb, Max und Carl bei der Siegerehrung
Tim, Thomas, Gleb, Max und Carl

Bestleistungsregen


Am Ende der Weihnachtsferien stand der erste Wettkampf für die zweite Gewichtheber-Mannschaft des VfL Sindelfingen an. Gast war die zweite Mannschaft des SV Magstadt.

Bestleistungen für Carl

Für den VfL ging als erstes der 14 jährige Carl Küschall an die Hantel. Er begann den Wettkampf im Reißen etwas verhalten mit 35kg. Machte dann im Verhätlnis zur Gesamtlast großen Sprung auf 40kg im zweiten Versuch und im dritten Versuch konnte er seine Bestleistung um 2kg auf nun 43kg verbessern. Im Stoßen machte er zwar keine große Sprünge zwischen den Versuchen, aber da er seinen ersten Versuch schon nur 1kg unter seiner alten Bestleistung machte, konnte er diese mit seinen zwei weiteren Versuchen jeweils verbessern. Am Ende verbesserte er seine Bestleistung im Stoßen um 5kg auf 56kg. Somit war es dann für ihn auch eine neue Bestleistung im Zweikampf mit 99kg. Die 100kg Marke wird er sicherlich im nächsten Wettkampf knacken können

Max überzeugend

Zweiter an der Hantel für den VfL war der 13 jährige Maximilian Blank. Auch er präsentierte sich stark. Nach gerissenen 45kg und 48kg versuchte er sich in seinem dritten Versuch an einer neuen Bestleistung von 51kg. Er konnte die Hantel zwar über den Kopf bringen, sie dort aber nicht kontrollieren und muss leider seine Bestleistung an einem anderen Tag wieder in Angriff nehmen. Im Stoßen begann er mit 55kg, welche er probemlos bewältigte. Im zweiten Versuch hatte er mit 58kg abermals Probleme diese zu kontrollieren. Diesmal bereite die Gewichtsverteilung im Ausfallschritt zwischen vorderem und hinterem Bein ihm Probleme. Im dritten Versuch konnte er dies aber besser machen. Mit den 58kg im Stoßen kam er dann auf 106kg im Zweikampf was nur 2kg unter seiner Zweikampf Bestleistung liegt.

Gleb souverän

Als drittes ging der 15 jährige Gleb Kogaj an die Hantel. Er ist schon deutlich wettkampferfahrener und zeigte das auch heute. Er konnte alle sechse seiner sechs Versuche gültig in die Wertung bekommen. Er verbuchte 55kg im Reißen, womit er seine Bestleistung einstellte. Im Stoßen konnte er 72kg über den Kopf bringen. Die 127kg im Zweikampf stellen für ihn ein sehr solides Ergebnis dar.

Tim mit Bestleistung im Stoßen

Tim Strohbach bestritt heute seinen ersten offiziellen Wettkampf für den VfL Sindelfingen. Bei seinem Debüt konnte seine Bestleistung im Reißen von 70kg einstellen. Der Versuch einer neuen Bestleistung mit 73kg, welche er aber nicht stabilisieren konnte. Im Stoßen lief es dagegen besser, dort konnte er nach drei gültigen Versuchen eine neue Bestleistung von 90kg verbuchen. Somit konnte er mit 160kg auch eine neue Bestleistung im Zweikampf aufstellen.

Thomas mit drei Bestleistungen

Als letzter Heber ging der Vater von Max an den Start. Thomas Blank hatte wie Tim an diesem Tag auch seinen ersten offiziellen Wettkampf für den VfL. In diesem war er auch sehr gut aufgelegt. Im Reißen stellte er bereits im zweiten Versuch mit 86kg eine neue Bestleistung auf. Im dritten konnte er diese mit 88kg dann aber nicht weiter überbieten. Im Stoßen lief es ähnlich gut. Im zweiten Versuch konnte er seine alte Bestleistung von 113kg einstellen und dadurch auch seine Zweikampfbestleistung bereits überbieten. Im dritten Versuch steigerte er dann auf 115kg. Dort musste er nach dem Umsetzen in der Hocke eine kleine Pause einlegen um seinen Händen etwas mehr Spielraum beim greifen der Hantel geben zu können bevor er mit dem Gewicht auf den Schultern aufstand. Beim Ausstoß musste er dann auch noch mal etwas auf die Zähne beißen, aber der Kampf wurde mit einer neuen Bestleistung im Stoßen und im Zweikampf belohnt. Im Zweikampf ist seine neue Bestmarke jetzt 201kg.


Trotz der vielen Bestleistungen ging der Wettkampf mit 0:3 Siegpunkten (910 zu 1046 nach Sinclairpunkten) an den SV Magstadt 2. Aber im anbetracht der vielen Bestleistungen konnten alle sehr zufrieden sein und das Mannschaftsergebnis war daher nur Nebensache.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen