Sonntag, 28. Oktober 2018

VfL Sindelfingen gegen SV Magstadt - 2018-10-27



Am zweiten Wettkampftag der Gewichtheben Oberliga kam es zum Derby zwischen dem VfL Sindelfingen und dem SV Magstadt. Sindelfingen war bis dahin als Aufsteiger der überraschende Tabellenführer. Magstadt war auf Tabellenplatz Zwei, will aber am Ende der Saison auf Platz Eins stehen. Entsprechend war auch der Verlauf des Wettkampfs mit dem besseren Ende für den SV Magstadt.

Jedoch gab es zu Beginn des Wettkampfs einen kleinen Spannungsmoment als die Magstadterin Lena Maurer ihren ersten Versuch im Reißen hinter sich ablegen musste und somit noch keine Punkte beisteuerte. Da übernahm Sindelfingen die Führung. Jedoch korrigierte sie ihren Fehler im zweiten Versuch und von da an war klar, dass Sindelfingen keinen Punkt holen wird. Am Ende siegte Magstadt mit 3:0 Siegpunkten und 376 zu 290 Relativpunkten.

Auf Seite der Sindelfinger war beste Heberin Isabelle Kurth mit 68 Punkten. Im Reißen kam sie auf 50kg und scheiterte knapp an einer neuen Bestleistung von 52kg. Im Stoßen lief es dagegen nicht so gut, sie brachte nur ihren ersten Versuch von 63kg in die Wertung. Zweitbeste Sindelfingerin war Anja Ammer. Sie erwischte einen super Tag. Im Reißen stellte sie eine neue Bestleistung von 65kg und im Stoßen blieb sie mit 76kg nur ein Kilo unter ihrer Bestleistung und stellte dadurch eine neue Bestleistung im Zweikampf auf von 141kg und nach Relativpunkten mit 62 Punkten. Ähnlich erging es auch dem 19-jährigen Thomas Hoffmann. Er stellte im Reißen eine neue Bestleistung von 92kg auf und im Stoßen bestätigte er seine Bestleistung von 110kg. Somit stellte er auch eine neue Bestleistung im Zweikampf von 202kg auf und nach Relativpunkten mit 43,6 Punkten.


Marcel Dingler konnte ebenfalls im Reißen eine neue Bestleistung von 102kg aufstellen. Im Stoßen lief es für ihn nicht so wie er sich es vorgestellt hatte und er blieb bei seinem Anfangsgewicht von 113kg. Die 215kg im Zweikampf sind dennoch ein Kilo unter seiner Zweikampfbestleistung. Er kam damit auf 44,2 Relativpunkte.

Das Mannschaftsergebnis wurde komplettiert durch Fiona Dosdall mit 60kg im Reißen, 80kg im Stoßen und 54 Punkten und Nicolai Györfi mit 80kg im Reißen, 95kg im Stoßen und 19 Punkten.

Joana Singer war zeitgleich bei einem Wettkampf in der Schweiz, wo sie eine neue Bestleistung im Reißen aufstellen konnte von 48kg. Mit ihren 53kg im Stoßen wären das 51 Punkte gewesen, die sie an diesem Tag leider nicht auf das Mannschaftskonto beisteuern konnte.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung waren die knapp 60 Zuschauer, die sich diesen Wettkampf angesehen haben. Diese waren größtenteils vom Crossfit Tübingen und Crossfit Reutlingen.

Vielen Dank, dass ihr da wart und für Stimmung gesorgt habt!


VfL Sindelfingen 2 gegen VfL Nagold 2 - 2018-10-27


Beim ersten Saisonwettkampf der neuen Bezirksligarunde im Gewichtheben des Kreis Mittlerer-Neckar kam es zur Wiederauflage des letzten Wettkampfs der letzten Saison. VfL Sindelfingen 2 gegen VfL Nagold 2. Woraus wiedermals die Sindelfinger als Sieger hervorgingen. Die Mannschaftsbesetzungen waren jedoch komplett andere. Auf Seiten der Nagolder gab es gleich drei Neulinge auf der Gewichtheberplattform. Auf Seiten der Sindelfinger waren es zwei. Hier zeigt es sich mal wieder, dass die Bezirksliga eine exzellente Tribüne ist um neue Leute an den Wettkampfsport Gewichtheben heranzuführen.

Die neuen Gesichter auf Seiten der Sindelfinger war die ehemalige Triathletin Marie-Fleur Gümbel und der Golf-Spieler Robin Wagner. Beide zeigten auch gleich einen starken Wettkampf mit fünf gültigen Versuchen. Fleur kam auf 45kg im Reißen und 63kg im Stoßen. Robin kam auf 92kg im Reißen und im Stoßen bestätigte er seine Trainingsbestleistung von 115kg ein. Tim Bester ging nach fast zwei Jahren Wettkampfspause auch wieder an die Hantel. Im Reißen kam er auf 60kg im Stoßen stellte auch er seine Bestleistung von 90kg ein. Bei Pascal Hüben war die Wettkampfpause nicht ganz so lang. Bei ihm liegt der letzte Wettkampf immerhin nur 10 Monate zurück. Er hat weiterhin Probleme mit einer alten Knieverletzung. Aber immerhin steigerte er sich im Vergleich zum letzten Wettkampf im Reißen um 1kg auf 82kg und im Stoßen um 6kg auf 96kg.


Auch Markus Scharnowski kämpft seit zwei Monaten mit Verletzungen und war gerade rechtzeitig für diesen Wettkampf wieder einsatzfähig. Er riß 90kg und scheiterte nach einem langen Kampf an 95kg. Im Stoßen kam er auf 115kg. Er hatte auch 120kg über dem Kopf und das Publikum hat den Versuch als gültig gesehen, nur der Kampfrichter war ihm an diesem Tag nicht wohlgesonnen. Dennoch wurde er bester Heber des Wettkampfs.

Sindelfingen 2 gewann am Ende trotz Unterzahl gegen die größtenteils Unerfahrene Mannschaft des VfL Nagold 2 und führt damit vorläufig die Tabelle der Bezirksliga an. Um die Tabellenführung halten zu können müssen sie aber in Zukunft es schaffen mit einer kompletten Mannschaft von sechs Hebern antreten. Dies müssen sie bereits wieder am 24.11 in Fellbach.



Donnerstag, 25. Oktober 2018

Vorschau: Sindelfingen gegen Magstadt, Sindelfingen 2 gegen Nagold 2


Der erste Heimwettkampf der Saison steht vor der Tür. Gast ist der SV Magstadt Gewichtheben. Tabellenerster gegen Tabellenzweiten. Aufsteiger VfL Sindelfingen gegen Titelaspirant SV Magstadt. David gegen Goliath.

Magstadt ist die stärkste Mannschaft der Liga daher ist es die Gelegenheit zu sehen wie man schwere Gewichte fliegen lässt. Und wir sind natürlich auch nicht ohne, nur an diesem Tag klarer Außenseiter. Beide Teams werden sich über lautstarke Unterstützung freuen. Also den 27.10 im Kalender vormerken und vorbeischauen.

Einlass und Abwiegen ist um 17:00 Uhr. Wettkampfbeginn ist um 18:00 Uhr in der Turnhalle des Pfarrwiesengymnasium, Pfarrwiesen Allee 1, 71067 Sindelfingen.

Eintritt frei. Essen (Kuchen und belegte Brötchen) und Getränke werden verkauft.

Für die zweite Mannschaft beginnt am 27.10 die neue Wettkampfsaison. Gast ist die zweite Mannschaft des Gewichtheben VfL Nagold. Da beide Mannschaften noch keinen Wettkampf hatten, ist es schwer abzuschätzen, wer am Ende als Sieger vom Platz geht. Letzte Saison hatte Sindelfingen noch die Oberhand. Diese Saison wirken sich die Abgänge der ersten Mannschaft auch auf die zweite Mannschaft aus. Dennoch werden alle, die Hantel gehen, ihr bestes geben um die drei Punkte für die Mannschaft zu ergattern.

Einlass und Abwiegen ist um 14:00 Uhr. Wettkampfbeginn ist um 15:00 Uhr in der Turnhalle des Pfarrwiesengymnasium, Pfarrwiesen Allee 1, 71067 Sindelfingen. Eintritt frei. Essen (Kuchen und belegte Brötchen) und Getränke werden verkauft.

Montag, 15. Oktober 2018

GV Eisenbach gegen VfL Sindelfingen - Gewichtheben Oberliga 2018-10-13


Beim ersten Saisonwettkampf in der Gewichtheben Oberliga fuhren die Gewichtheber des VfL Sindelfingen zum GV Eisenbach. Eisenbach hatte schon letzte Saison Schwierigkeiten sich in der Oberliga zu halten. Daher war klar, wenn man die Klasse halten will, ist es wichtig hier zu gewinnen. Die Zuschauer bekamen einen guten Wettkampf zu sehen mit persönlichen Bestleistungen auf beiden Seiten. Am Ende gewann der VfL Sindelfingen recht deutlich mit 3:0 Siegpunkten und 325 zu 203 Relativpunkten.

Bester Punktesammler auf Seiten der Sindelfinger war Isabelle Kurth mit 68 Relativpunkten. Zusätzlich stellte die 58kg leichte Heberin noch eine neue Bestleistung im Stoßen von 67kg auf. Im Reißen kam sie auf 48kg. Ebenfalls eine neue Bestleistung im Stoßen konnte Anja Ammer mit 77kg verbuchen. Sie riss 59kg und steuerte 57 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Fiona Dosdall startete etwas nervös mit einem Fehlversuch, dennoch trug sie starke 59 Punkte bei. Im Reißen kam sie auf 62kg im Stoßen auf solide 84kg.

Im Kontrast dazu stand der Wettkampf von Joana Singer. Sie bekam alle ihre sechs Versuche erfolgreich über den Kopf. Am Ende verbuchte sie Bestleistungen im Reißen (47kg), Stoßen (58kg), Zweikampf (105kg) und nach Punkten (52).

Bei den Männern des VfL konnte Thomas Hoffmann überzeugen. Er stellte neue Bestleistungen im Stoßen mit 110kg und im Zweikampf von 197kg auf. Seine 38 Punkte sind ebenfalls eine neue Bestleistung für ihn. Des weiteren komplettierten Nicolai Györfi und Sebastian Pawlik die Mannschaft. Nicolai Györfi übernahm das Reißen, wo er 85kg und 8 Punkte verbuchte. Sebastian kam auf 110kg und 43 Punkte im Stoßen.

Auch auf Seiten der Eisenbacher gab es einige Bestleistungen, allen voran für den 18 jährigen Philipp Mariani der erstmals 100kg im Reißen bezwang.

Da der Meisterschaftsfavorit SV Magstadt überraschenderweise gegen den SV Flözlingen einen Punkt abgegeben musste, ist Sindelfingen nach dem ersten Wettkampftag unerwartet Tabellenführer. Am zweiten Wettkampftag 27.10 um 18 Uhr heißt es in der Turnhalle des Pfarrwiesengymansiums Tabellenerster gegen Tabellenzweiten. Aufsteiger VfL Sindelfingen gegen Titelaspirant SV Magstadt. David gegen Goliath. Das zeigen die Leistungen des ersten Wettkampftags. Die Magstadter kamen auf 408 Punkte. Also knapp 80 Punkte mehr als Sindelfingen. Beide Teams werden sich über lautstarke Unterstützung freuen. Also den 27.10 18 Uhr im Kalender vormerken und in der Pfarrwiesenallee 1 in Sindelfingen vorbeischauen.


Letzte Saison normal, diese Saison wahrscheinlich das letzte mal - der VfL Sindelfingen als Tabellenführer